Pension

Unter Pension versteht man ein regelmäßig ausbezahltes Einkommen an eine Person, das meist der Versorgung im Alter dient.
Das Eintrittsalter in die Pension, oder in den sogenannten Ruhestand variert und unterscheidet sich nach Versicherungsfall und Geschlecht. Das Pensionseintrittsalter von Frauen liegt grundsätzlich bei dem vollendeten 60. Lebensjahr, das von Männern dagegen ab dem 65.

Ab dem Jahr 2024 wird jedoch das Antrittsalter für die Person auch für Frauen schrittweise angepasst, so dass es mit dem der Männer angeglichen wird.
Das bedeutet, dass das Antrittsalter ab 1.1.2024 pro Jahr um sechs Monate erhöht wird.

Wer hat einen Anspruch auf Pension?

Anspruch auf Pension hat jede Person, die das erforderliche Pensionsalter erreicht hat und ausreichend Versicherungszeiten nachweisen kann.

In Österreich unterscheidet man zwischen folgenden Pensionsformen:

  • Die Alterspension
  • Die Frühpension (vorzeitige Alterspension)
  • Die Schwerarbeiterpension
  • Die Berufsunfähigkeitspension
  • Die Invaliditätspension
  • Die Waisenpension
  • Die Witwenpension
  • Die Teilpension
  • Die Korridorpension
Mario Schantl

Mario Schantl

Mario Schantl kann bereits jahrelange Erfahrung in der Finanz- und Immobilienbranche aufweisen. Als Inhaber und Geschäftsführer einer Agentur ist er mit dem Unternehmertum und wirtschaftlichen Aspekten bestens vertraut und der ideale Ansprechpartner wenn es sich um Steuern, Finanzen und Wohnraumfinanzierung handelt.

Hinweis:

Der Artikel wurde sorgfältig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung für Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte und weiterführenden Links übernommen werden.

*Affiliate Links:

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Informationen neutral und ohne Werbezuschüsse zu recherchieren und unseren Lesern zur Verfügung zu stellen. Um das zu gewährleisten verwenden wir Affiliate Links.

Wenn Sie über diese Links surfen, erhalten wir Zuschüsse die das Portal unterstützen.