Familienbonus Plus

 

Das Wichtigste in Kürze
  • Das Formular E30 ist das Formular zur Erklärung zur Berücksichtigung des Familienbonus Plus
  • Familienbonus Plus löst den Kinderfreibetrag, sowie eine steuerliche Abzugsfähigkeit von Kinderbetreuungskosten ab
  • Konkrete Höhe der Steuerentlastung (bei einem steuerpflichtigen Bruttoeinkommen von EUR 1.700 im Monat oder mehr) hängt vom Alter des Kindes ab.

Was ist der Familienbonus Plus?

Der Familienbonus Plus ist eine Möglichkeit für berufstätige Eltern, Steuern zu sparen. Durch einen speziellen Abzugsbetrag sollen berufstätige Menschen, die Steuern zahlen und auch Kinder haben, finanziell entlastet werden.

Der Familienbonus Plus geht auf die jüngste Steuerreform der Bundesregierung zurück und tritt ab dem Jahr 2019 in Kraft. Es profitieren von ihm ca. 950.000 Familien mit ungefähr 1,6 Mio. Kindern, welche dadurch insgesamt bis zu EUR 1,5 Mrd. an Steuern sparen können.

Was ist neu?

Vor dem Familienbonus Plus gab es den Kinderfreibetrag, sowie eine steuerliche Abzugsfähigkeit von Kinderbetreuungskosten (bis zum 10. Lebensjahr). Diese beiden Dinge werden nun durch den neuen Bonus ersetzt.

Der Familienbonus Plus unterscheidet sich vom Kinderfreibetrag und abgezogenen Kinderbetreuungskosten insofern, als dass er sich nicht wie bisher auf die Bemessungsgrundlage der Steuerbelastung auswirkt, sondern stattdessen direkt auf jeweiligen Steuerbetrag.

Es war die Zielsetzung der Bundesregierung, das Steuersystem simpler und transparenter zu gestalten. Da der bisherige Kinderfreibetrag und die Abzugsfähigkeit von Kinderbetreuungskosten vergleichsweise aufwendig war, wurden diese nun ersetzt. Beispielsweise mussten bisher (zur Absetzung von Kinderbetreuungskosten) Rechnungen aufbewahrt werden, und auch das Betreuungspersonal musste über bestimmte Ausbildungen verfügen. Häufig wurden die steuerlichen Begünstigungen aufgrund dieses bürokratischen Aufwands nicht beansprucht.

Der neue Bonus hat im Vergleich zu den vorherigen möglichen Maßnahmen auch die vielfache Entlastungswirkung.

In welcher Höhe steht er wem zu? Ab welchem Bruttolohn kann man ihn in Anspruch nehmen?

Der Familienbonus Plus kann mit jedem Bruttolohn genutzt werden, sobald Steuern anfallen, d.h. er bewirkt bereits ab dem 1. Steuer-Euro eine Ermäßigung. Seine volle Wirkung zeigt der neue Familien-Bonus jedoch erst bei einem monatlichen Bruttoeinkommen von ungefähr EUR 1.700 oder mehr, bei einem einzelnen Kind. Da der Familienbonus Plus immer das steuerpflichtige Einkommen betrifft, fällt er geringer aus, je weniger Steuern bezahlt werden müssen. Wenn das steuerpflichtige Einkommen höher ist als EUR 1.700 brutto im Monat, fällt der Bonus deswegen jedoch nicht höher aus.

Die konkrete Höhe der Steuerentlastung (bei einem steuerpflichtigen Bruttoeinkommen von EUR 1.700 im Monat oder mehr) hängt vom Alter des Kindes ab. Bis zum 18. Geburtstag des Kindes kann sich die Steuerlast um EUR 125 pro Monat reduzieren, das sind EUR 1.500 jährlich (der Monat des 18. Geburtstages ist hier noch eingeschlossen). Anschließend (nach Vollendung des Monats des 18. Geburtstages) besteht weiterhin eine Steuerentlastung, nämlich von EUR 41,68 pro Monat bzw. EUR 500.- jährlich.

Bei geringverdienenden Eltern kann es vorkommen, dass die Steuerlast komplett entfällt – nämlich dann, wenn der zu zahlende Steuerbetrag geringer wäre als der Bonus. Eine Negativsteuer (Steuergutschrift) kann dadurch allerdings nicht entstehen.

Empfänger der Mindestsicherung erhalten den neuen Bonus nicht, da sie auch keine Einkommensteuer bezahlen müssen.

Was ist der Kindermehrbetrag?

Alleinerzieher und Alleinverdiener erhalten mit dem Kindermehrbetrag eine Mindestentlastung von EUR 250,- pro Kind und Jahr. Wenn allerdings 11 Monate Arbeitslosengeld, Mindestsicherung (oder eine andere Leistung der Grundversorgung) bezogen wird, besteht kein Anspruch auf diesen Kindermehrbetrag.

Gibt es den Familienbonus Plus auch für Kinder im Ausland?

Grundsätzlich steht der Familienbonus Plus in der per Gesetz definierten Höhe Familien mit Kindern im Inland zu. Allerdings gibt es für Kinder innerhalb der Europäischen Union, innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums, sowie in der Schweiz, einen abgewandelten Familienbonus Plus. Dieser wird nämlich indexiert, d.h. je nach Preisniveau des Wohnsitzstaates erhöht oder verringert. Familien bzw. Kinder innherhalb der EU, des EWR und der Schweiz können also ebenfalls vom Familienbonus Plus profitieren, jedoch in anderer Höhe als jene im österreichischen Inland.

Für Kinder außerhalb der EU, des EWR und der Schweiz (Drittstaaten) gibt es den Familienbonus nicht.

Formular E30

Das Formular E30 ist das Formular zur Erklärung zur Berücksichtigung des Familienbonus Plus (sowie des Alleinverdienerabsetzbetrags, des Alleinerzieherabsetzbetrags, der behinderungsbedingten Freibeträge für außergewöhnliche Belastungen, und des erhöhten Pensionistenabsetzbetrags) beim Arbeitgeber. Es wird von Personen verwendet, die in ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Österreich haben.

Um den Familienbonus Plus während des Kalenderjahres zu beantragen, kann das Formular E30 ausgefüllt beim Arbeitgeber abgegeben werden. Dies führt dazu, dass der Familienbonus Plus schon im Rahmen der monatlichen Lohnverrechnung berücksichtigt werden kann. Das Formular liegt beim Finanzamt  auf bzw. ist es auch im Internet als Download verfügbar.

Weitere Informationen: https://www.bmf.gv.at/top-themen/familienbonusplus.html

Mario Schantl

Mario Schantl

Mario Schantl kann bereits jahrelange Erfahrung in der Finanz- und Immobilienbranche aufweisen. Als Inhaber und Geschäftsführer einer Agentur ist er mit dem Unternehmertum und wirtschaftlichen Aspekten bestens vertraut und der ideale Ansprechpartner wenn es sich um Steuern, Finanzen und Wohnraumfinanzierung handelt.

Hinweis:

Der Artikel wurde sorgfältig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung für Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte und weiterführenden Links übernommen werden.

*Affiliate Links:

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Informationen neutral und ohne Werbezuschüsse zu recherchieren und unseren Lesern zur Verfügung zu stellen. Um das zu gewährleisten verwenden wir Affiliate Links.

Wenn Sie über diese Links surfen, erhalten wir Zuschüsse die das Portal unterstützen.

Nichts mehr verpassen Newsletter anmelden!

Ja, ich möchte einmal monatlich aktuelle Finanzinfos erhalten. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Verpasse keine Finanztipps mehr, jetzt für den Newsletter anmelden!

Ja, ich möchte einmal monatlich aktuelle Finanzinfos erhalten. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Diese Webseite verwendet Cookies, um das beste Nutzererlebnis für Dich zu gewährleisten! Mehr erfahren