Finanzierungsrechner

Finanzierungen haben auch immer mit einer Veränderung zu tun. Vor allem dann, wenn es sich um eine Immobilienfinanzierung handelt. Die Vorbereitung auf die neue Lebenssituation  beginnt meist mit einem Online Finanzierungsrechner, der die individuellen Möglichkeiten absteckt. In diesem Artikel erläutern wir, was ein Finanzierungsrechner leistet – und was nicht.


Der Finanzierungsrechner berechnet Zinssatz, monatliche Rate und Laufzeit eines Immobilienkredits in Österreich. Die Anwendung wurde dafür konzipiert, zukünftigen Besitzern von Haus, Grundstück oder Wohnung ein Gefühl für Finanzierungssumme, Rate und Laufzeit zu vermitteln. Der Zinssatz enthält bereits die geläufigen Nebenkosten. Zur genauen Evaluierung der monatlichen Rate benötigt man die von der Bank gewährten Konditionen.

Was kann ein Finanzierungsrechner?

Immobilien Kreditrechner
Kreditrechner für Immobilien helfen richtig zu vergleichen

Finanzierungsrechner geben einen guten ersten Überblick über die persönlichen finanziellen Möglichkeiten. Konkret bieten sie eine Unterstützung beim Vergleich unterschiedlicher Kreditangebote. Zudem ist es möglich, sich die Auswirkungen unterschiedlicher Zinssätze bei gleichbleibender Finanzierungssumme vor Augen zu führen.

Wenn der Nutzer schon im Voraus weiß, welchen Zinssatz er sich maximal leisten kann, gibt ihm das mehr Verhandlungssicherheit. Dasselbe gilt auch für die Finanzierungssumme selbst. Ein Finanzierungsrechner gibt Userin und User ein Gefühl dafür, welche Kreditsumme maximal möglich ist. Die Erkenntnisse, die auf diesem Wege gewonnen werden können, helfen in der Planungsphase dabei, das persönliche Budget festzulegen.

Immobilienfinanzierung: Der Funktionsumfang

Ein Hauskreditrechner unterscheidet sich grundlegend von Konsumkredit- oder Autokreditrechnern. Ersterer muss nämlich einen breiteren Funktionsumfang bieten können. Ein Finanzierungsrechner für den Kauf eines Hauses berücksichtigt unter anderem die Kaufnebenkosten und schließt auch vorhandene Eigenmittel in die Berechnung mit ein. Nicht zuletzt besitzt eine solche Anwendung in der Regel ein Feature, das es erlaubt, die Finanzierungsrate unter Berücksichtigung von Zinssatz, Tilgung, Laufzeit und Restschuld zu berechnen.

Was kann man von einem Finanzierungsrechner erwarten – und was nicht?

Mag der Finanzierungsrechner auch noch so einen umfangreichen Funktionsumfang bieten – die Beratung durch einen Finanzierungsprofi kann er niemals ersetzen. Auch heute sind Online Anwendungen im Internet noch nicht so weit, auf alle individuellen Wünsche eingehen zu können. Sie decken lediglich ein gewisses Kalkulations- und Informations-Spektrum ab und geben einen ersten, wenn auch unvollständigen Anhaltspunkt über die Gesamtkosten.

Der geeignete Finanzierungsberater ist nicht unbedingt der bei der Hausbank. Dieser Berater ist an ein einziges Kreditinstitut gebunden und kann dem Kunden nicht mehr als das beste Angebot der einen Bank anbieten. Besser ist es daher, sich um eine unabhängige BeraterIn umzusehen. Der Hintergrund dazu ist klar: Hat die Beraterin oder der Berater die Möglichkeit, sich mit vielen Banken zu vernetzen, fallen die Angebote vielfältiger aus.

Die Unterschiede, die sich durch die Wahl eines unabhängigen Finanzierungsberaters ergeben, sind bemerkenswert. Ein erhöhter Zinsaufschlag von 0,5 % etwa kann bei einer Baufinanzierung von 200.000 EUR und einer Laufzeit von 30 Jahren zusätzliche Zinsen von 15.000 EUR verursachen. Das ist der Grund, warum Kreditnehmer noch vor Unterzeichnung intensive Vergleiche anstellen sollten.

Wer eine Kreditzusage von einem Kreditinstitut erhält, sollte kurz innehalten und noch einmal sichergehen, dass auch er der Bank eine Zusage erteilen möchte. Ein Darlehen ist keine Sache, die nur eine Partei entscheiden sollte. Vielleicht bringt gerade die Ablehnung einer Zusage das bessere Kreditangebot. Wichtig ist, dass die monatliche Rate zum persönlichen Lebensstil passt.

Nicht nur bei der monatlichen Rate gilt es, Vorsicht walten zu lassen. Auch der Finanzierungssumme muss man als Kreditnehmer vielleicht eine Absage erteilen. Wer sich für die höchstmögliche Finanzierungssumme entscheidet, entscheidet sich immer auch für das höchstmögliche Risiko. Denn in unsicheren Zeiten kann sich die finanzielle Situation auch schnell wieder verändern.

Mit der Beauftragung eines Finanzierungsberaters machen sich Kunden die Marktkenntnis eines Experten zunutze. Die meisten Finanzierungsberater bieten ihre Dienste zudem kostenlos und unverbindlich an.

Welche Kreditrechner gibt es sonst noch?

Das sind die gängigsten Finanzierungsrechner:

Neben dem Immobilien- oder Wohnbau Finanzierungsrechner wird von KundInnen auch der Haushaltsbudgetrechner sehr dankbar angenommen. Denn nur, wer seine Einnahmen den Ausgaben präzise gegenüberstellt, kann ein Gefühl dafür entwickeln, welche monatliche Rate auch langfristig gestemmt werden kann. Vor der Einführung von Budgetrechnern wurde hier oft geschummelt. Manchmal auch ganz unabsichtlich. Die eine oder andere monatliche Ausgabe hat man bei der Auflistung derselben einfach vergessen. Bei einer manuellen Berechnung kann das schon einmal passieren. Eine computerunterstützte Berechnung des Haushaltsbudgets vergisst hingegen nichts. Niemals. Und das ist gut so. Denn nur, wer sich bei seinen Ausgaben nicht selbst betrügt, legt ein stabiles Fundament zur Berechnung der Darlehenshöhe.

Bei der Berechnung des Haushaltsbudgets sollte es sich immer um zwei voneinander unabhängige Berechnungen handeln. Ein Mal sollte es sich um eine Best-Case-Berechnung, und beim anderen Mal um eine Worst-Case Berechnung handeln.

Eine konkretes Finanzierungsangebot beim Profi einholen

Wer hat heutzutage schon genügend Zeit, um sich mit zehn oder mehr Banken auseinanderzusetzen, jedem Berater die nötigen Informationen zukommen zu lassen, Rückfragen zu beantworten und die eingehenden Angebote untereinander zu vergleichen? Wer auch zu der Gruppe der Menschen gehört, die ihre Freizeit – wenn sie denn dann einmal so etwas wie Freizeit haben – nicht mit dem Vergleichen von Kreditangeboten verbringen mag, der beauftragt am besten einen Finanzierungsberater.

Ein unabhängiger Finanzierungsberater setzt sein Wissen und seine Erfahrung im Sinne seines Kunden ein. Das kann nur Vorteile bringen. Beispielsweise weiß ein Finanzierungsprofi immer, wo es bei welchem Kreditinstitut aktuell die besten Angebote gibt. Wer clever ist, macht sich die kostenlose Expertise zunutze, um tatsächlich das beste Angebot ausfindig machen zu können.

Warum es sich um einen unabhängigen Finanzierungsberater handeln sollte

Wer sich nur auf die Hausbank verlässt, hat vielleicht ein gutes Gefühl – aber nicht unbedingt das beste Kreditangebot in der Tasche. Der Berater der Hausbank ist in seinem Handelsspielraum begrenzt. Ganz anders der unabhängige Finanzierungsberater. Er hat die Möglichkeit, sich viele Angebote von unterschiedlichen Kreditinstituten einzuholen und ist zudem auch objektiv genug, um das beste Angebot im Sinne seines Kunden zu finden.

Während der Berater bei der Hausbank immer im Auftrag der Bank handelt, wird der unabhängige Experte immer im Auftrag seines Kunden aktiv. Das ist der große Unterschied. Nur, wer frei handeln und entscheiden kann, sucht auch wirklich das Angebot, das auf die Bedürfnisse und Anforderungen seiner Kundinnen passt.

Mehr Beiträge aus dieser Kategorie

Newsletter

Ja, ich möchte einmal monatlich aktuelle Finanzinfos erhalten. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mario Schantl

Mario Schantl

Mario Schantl kann bereits jahrelange Erfahrung in der Finanz- und Immobilienbranche aufweisen. Als Gründer der OPTIFIN und Geschäftsführer einer Agentur hat er tagtäglich mit den Themen Immobilienfinanzierung und Finanzen zu tun. Er betreut und erstellt daher die Inhalte zu diesen Themen.

Diese Webseite verwendet Cookies, um das beste Nutzererlebnis für Dich zu gewährleisten! Mehr erfahren