Minikredit

Bevor Sie einen Minikredit aufnehmen, ist es wichtig zu wissen, wie viel Kredit sie bekommen können und wie die Aufnahme funktioniert.


Für unerwartete Ausgaben wie kaputte Haushaltsgeräte oder die Reperatur am KFZ sollten man natürlich auf sein Erspartes zurückgreifen. Wenn das aber nicht geht, bieten sich sogenannte Minikredite an.

Minikredite sind Konsumkredite von bis zu 1500 Euro für einen kurzen Zeitraum. Die Laufzeiten variieren von 15 bis 60 Tagen je nach Anbieter.

Was ist ein Minikredit?

Ein Minikredit ist ein kurzfristiger Kredit, der es Ihnen ermöglicht, einen kleinen Geldbetrag zu leihen. Dies kann sehr nützlich sein, wenn Sie plötzlich mit unvorhergesehenen Kosten zu kämpfen haben. Sie können bereits einen Kleinkredit ab 100 Euro beantragen.

Werden Sie Ihr Gehalt innerhalb eines Monats erhalten? Dann können Sie sich dafür entscheiden, Ihren Kredit innerhalb von 30 Tagen zurückzuzahlen. Die Rückzahlung ist online sehr einfach. Dies geschieht direkt über das gewohnte Online Banking der Hausbank.

Wie viel kann ich leihen?

Natürlich ist es klug zu wissen, wie viel man leihen kann. Bevor Sie einen Minikredit aufnehmen, müssen Sie sich vergewissern, dass der Kredit in Ihr Budget passt. Vor Kreditaufnahme ist es daher wichtig, eine Einnahmen- Ausgaben Rechnung zu erstellen und auch daran zu denken, ob zusätzliche Ausgaben bis zur Rückzahlung des Minikredites zu erwarten sind. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass Sie den Minikredit innerhalb der Kreditlaufzeit zurückzahlen können.

Einer der bekanntesten Minikredit Anbieter ist Cashper. Bei Cashper können Sie einen kurzfristigen Kredit von 100 bis 1500 Euro beantragen. Obwohl die Zinsen natürlich höher als bei langfristigen Krediten sind, fallen diese aufgrund der kurzen Laufzeit kaum ins Gewicht. Für einen Minikredit von 300 Euro mit einer Laufzeit von 30 Tagen betragen die Zinsen bspw. 1,89 Euro.


Welche Alternativen gibt es?

Es ist auch möglich, einen Ratenkredit bei der Hausbank zu beantragen. Auf diese Weise haben Sie alle Ihre finanziellen Angelegenheiten auf derselben Bank. Die Banken sind etwas flexibler und bieten auch die Möglichkeit, früher zurückzuzahlen.

Was sind die Voraussetzungen?

Die meisten Anbieter von Minikrediten halten sich an die gleichen Bedingungen:

  • Volljährigkeit
  • Wohnsitz in Österreich
  • Österreichisches Bankkonto

Je nach Anbieter wird manchmal ein laufendes und nachweisbares Einkommen gefordert.

Wann ist es sinnvoll, einen Minikredit aufzunehmen?

Wir raten davon ab, einen Minikredit zur Rückzahlung anderer Kredite aufzunehmen. Auch größere Ausgaben wie für Autos sollten nicht mit Minikrediten finanziert werden. Daher kommen hauptsächlich Anwendungen zum Tragen, bei denen kleine Summen über kurze Zeiträume benötigt werden.

Man sollte sich im Vorhinein auch gut überlegen, ob am Ende der Laufzeit die Rückzahlung sicher getätigt werden kann. Dies könnte beispielsweise der Fall sein, wenn das 13.oder 14. Gehalt ausgezahlt wird oder andere Einnahmen gesichert vorhanden sind.

Wie findet man das beste Angebot?

Auf unserer Website können Sie auf einfache Weise verschiedene Anbieter von Krediten vergleichen. Auf einen Blick finden Sie die Angebote der Anbieter und die jeweiligen Zinssätze sowie Laufzeiten und Kreditsummen.

Für welchen Kredit interessieren sie sich?

Minikredit

Für kleine Beträge zwischen 100,- EUR und 1.500,- EUR

z.B. von

Kleinkredit

Für Beträge zwischen 500,- und 50.000,- EUR

z.B. von

Immobilienkredit

Für Kredite zur Wohnraumschaffung

z.B. von

Wie beantrage ich einen Minikredit?

Die Beantragung eines Kleinkredits ist sehr einfach. Der Antrag dauert je nach Anbieter nur 5 Minuten. Wie funktioniert das?

Schritt 1: Betrag und Laufzeit wählen

Bevor Sie einen Kredit aufnehmen, ist es wichtig zu wissen, wie hoch die Finanzierungssumme ist und wann Sie zurückzahlen können. Um die Kreditgebühren so niedrig wie möglich zu halten, sollte man wirklich nur den Betrag ausleihen, den man unbedingt benötigt. Können Sie Ihren Kredit bereits im nächsten Monat zurückzahlen? Dann entscheiden Sie sich für eine Frist von 30 Tagen. Umso kürzer die Laufzeit desto geringer die Kosten für den Kredit.

Schritt 2: Antragsformular ausfüllen

Füllen Sie dann das Antragsformular des betreffenden Anbieters aus. Sie werden oft nach Ihrem Namen, Ihrer E-Mail-Adresse, Ihrer Adresse, Ihrem Geburtsdatum und Ihrer Bankverbindung gefragt. Letzteres ist wichtig, um sicherzustellen, dass das Geld auf das richtige Bankkonto überwiesen wird.

Schritt 3: Übersicht

In der Übersicht können Sie alle von Ihnen eingegebenen Daten und die Details Ihres Darlehensantrags nochmals überprüfen.
Sobald Sie das Formular vollständig ausgefüllt und den Bedingungen zugestimmt haben, wird es verschlüsselt an den Anbieter gesendet.

Schritt 4: Überprüfen Sie Ihre Daten

Ihr Antrag wird innerhalb von 60 Sekunden geprüft, sobald Sie Ihren Antrag eingereicht haben. Sie erhalten eine E-Mail mit den Details Ihres Kontos. Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihre Daten mittels Online-Banking oder Dokumentenversand zu überprüfen. Dies kann je nach Anbieter unterschiedlich sein.

Schritt 5: Bereit!

Sobald alles genehmigt ist, erhalten Sie das Geld auf Ihr Bankkonto!

Newsletter

Ja, ich möchte einmal monatlich aktuelle Finanzinfos erhalten. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mario Schantl

Mario Schantl

Mario Schantl kann bereits jahrelange Erfahrung in der Finanz- und Immobilienbranche aufweisen. Als Gründer der OPTIFIN und Geschäftsführer einer Agentur hat er tagtäglich mit den Themen Immobilienfinanzierung und Finanzen zu tun. Er betreut und erstellt daher die Inhalte zu diesen Themen.

Diese Webseite verwendet Cookies, um das beste Nutzererlebnis für Dich zu gewährleisten! Mehr erfahren