Kreditrechner fürs Haus


Bei dem Plan, ein Haus zu kaufen oder zu bauen, macht es Sinn, sich rechtzeitig mit den finanziellen Komponenten auseinanderzusetzen. Dies ist auch gar nicht so schwierig, wie es anfangs vielleicht scheint. Mittlerweile gibt es ganz praktische online Tools, die dabei helfen, einen Überblick über die Kreditbelastung zu bekommen. Ein einfaches Tool, das kostenfrei und anonym arbeitet, ist dieses hier: https://www.optifin.at/wohnkreditrechner. Dieser Kreditrechner fürs Haus hilft auch dabei, zu ermitteln, wie viel man sich überhaupt leisten kann.

Das Wichtigste in Kürze
  • Eine Kreditberechnung fürs Haus ist mittlerweile gratis und ohne großen Aufwand online möglich.
  • Der Kreditrechner der OPTIFIN zum Beispiel bietet zwei Reiter an, entweder errechnet man die monatliche Rate oder die Finanzierungssumme.
  • Dabei ist nur die Eingabe von drei Größen erforderlich, der Hauskreditrechner ist völlig anonym.
  • Es macht Sinn, den Kreditrechner schon ganz früh in der Planung zu konsultieren, um festzustellen, wie viel Kredit man sich überhaupt leisten kann.
  • Wer darüber hinaus Hilfe braucht, den richtigen Kredit zu finden, kann sich an einen unabhängiger Finanzierungsspezialisten wenden.

KREDITRECHNER
RATE BERECHNEN
FINANZIERUNGSSUMME BERECHNEN
{bodyHeading}
{firstSliderFirstTextAbove}
EUR
{firstSliderFirstTextBelow}
{firstSliderSecondTextBelow}
{firstSliderThirdTextBelow}
EUR
Laufzeit
Jahre
10
25
40
Jahre
Zinssatz (p.a.)
%
0,5
2,75
5
%
{resultText}
EUR
UNVERBINDLICHE ANFRAGE STELLEN
Repräsentatives Rechenbeispiel
Kreditvertrag mit einem Kreditbetrag von EUR 200.000,- besichert mit einer Hypothek Laufzeit 30 Jahre | Gesamtbetrag zu zahlen EUR 236.250,99

Gesamtkreditbetrag (tatsächlicher Auszahlungsbetrag) EUR 192.227,-
Kreditlaufzeit 30 Jahre = 360 Monate
Sollzinssatz 1,125 % p.a.*)
Bearbeitungsspesen EUR 6.000,- **)
Grundbucheintragungsgebühr EUR 2.880,- ***)
Monatliche Kreditrate EUR 656,25
Effektiver Jahreszinssatz 1,400%
Gesamtbetrag zu zahlen EUR 236.250,99

*) Kondition: abhängig von Bonität, Volumen, Laufzeit, Verwendungszweck und Besicherung.
**) Einmalig 3% vom Kreditnominale.
***) Einmalige Gebühr: 1,2% vom Kreditnominale zzgl. 20% Nebengebührensicherung. Der Kreditvertrag ist durch ein grundbücherliches Pfandrecht zu besichern. Stand: 1. November 2017

Der Zinssatz für die individuellen Finanzierungsprojekte von mehr als 50% der Realfinanz Kunden läge unter Berücksichtigung der zu Grunde liegenden Sollzinsbindung und Annahmen aktuell bei 1,125% p.a. Sollzinssatz bzw. 1,400% p.a. effektiver Jahreszinssatz. Die Ermittlung des effektiven Jahreszinssatzes erfolgte mit folgenden Parametern: Rückzahlung in 360 monatlichen Pauschalraten; 3% Bearbeitungsgebühr bzw. Vermittlungsvergütung des nominalen Kreditbetrages; Grundbuchseintragungsgebühr 1,2% vom Kreditnominale zzgl. Nebengebührensicherstellung, Schätzgebühr EUR 399,00; Beurkundungsgebühr EUR 450,00 (gibt es eigentlich fast nirgendwo mehr); Legitimationsentgelt EUR 90,00; Abfrage KSV und GB Auszug je € 28,00. Sämtliche Werte in der Berechnung verstehen sich als unverbindliche Richtwerte und sind von Bonität, Volumen, Laufzeit, Verwendungszweck und Besicherung abhängig.

Kreditrechner wofür?

Wofür braucht man denn eigentlich so einen Kreditrechner, wenn man ein Haus kaufen oder bauen möchte? Der ist in mehreren Stadien der Planung ganz hilfreich. Zum einen hilft er ganz am Anfang dabei, zu ermitteln, was man sich überhaupt leisten kann. Dazu sollte man einmal die eigene Ausgangslage kennen und dadurch feststellen, wie hoch denn die monatliche Belastung sein darf. Das funktioniert so: Man summiert die Netto-Einkünfte des Haushaltes und zieht erst die Fixkosten, dann die variablen Lebenserhaltungskosten ab. Nicht die Miete, den der Betrag wird ja ebenfalls zur Kreditdeckung frei. Sonderzahlungen zählen übrigens nicht dazu. Was unterm Strich nach Abzug sämtlicher Kosten monatlich übrig bleibt kann für die Kreditrückzahlung herangezogen werden. Und von dem kann man mittels Kreditrechner ermitteln, wie hoch die Finanzierung des Hauses überhaupt sein darf. Zum anderen kann auch durchgerechnet werden, wie hoch die Rate ausfallen würde, wenn man eine Liegenschaft zu einem bestimmten Preis bereits ins Auge gefasst hat.

Zwei unterschiedliche Rechnungsmodule

Der gratis Hauskreditrechner unter https://www.optifin.at/wohnkreditrechner kann richtig viel, denn er bietet zwei unterschiedliche Module an.

  • Rate berechnen:
  • Wer bei der Suche nach dem Haus oder der Planung des Baus schon weiter ist, der bleibt gleich im ersten Reiter „Rate berechnen“. Der Online-Rechner fragt lediglich drei Zahlen ab und ermittelt daraus die monatliche Belastung für den Kreditnehmer. Eingeben muss man lediglich die Finanzierungssumme, die Laufzeit und den Zinssatz und schon erfährt man, wie hoch die monatlichen Kosten bei den gewählten Größen sind. Wenn man also den Finanzierungsbedarf schon kennt, ist dieser Reiter das richtige Tool um mit unterschiedlichen Kombinationen von Laufzeit und Zinssatz zu spielen.

  • Finanzierungssumme berechnen:
  • Die Idee vom zweiten Reiter ist, dass man anhand der möglichen monatlichen Belastung auf die maximale Kreditsumme hochrechnet. Wie oben schon erwähnt, macht diese Vorabkalkulation besonders dann viel Sinn, wenn man schon ganz früh in der Planung ein Gefühl dafür bekommen möchte, was man sich überhaupt leisten kann. Wieder braucht man nur drei Zahlen einzugeben, das sind die monatliche Belastung, die Laufzeit und die Zinsen.

Wichtig für den User ist, dass solch einfache Rechner immer ohne Eingabe von persönlichen Daten funktionieren sollten. Wer in weiterer Folge gerne Hilfe von einem Finanzierungsspezialisten haben möchte, um den besten Deal zu bekommen, kann das natürlich tun. Auch bei diesem Rechner kann man, wenn gewünscht, direkt ein unverbindliches Angebot anfordern. Doch nur um den Hauskreditrechner zu bedienen, ist keine Angabe irgendwelcher persönlichen Daten notwendig.

Die Kreditrechner-Eingabe

Klar ist, dass dieser Rechner wie auch alle anderen Tools nur so gut ist wie die Eingaben. Das heißt, es macht Sinn, sich im Vorfeld ein wenig zu informieren, welche Zinssätze aktuell realistisch sind und wie lange die Laufzeit sein sollte. Unser Tipp: Die Laufzeit sollte bei Kreditabschluss immer so lange wie möglich gewählt werden, weil das die Rate niedrig hält und viel Sicherheit für den Kreditnehmer bedeutet.


ZUSAMMENFASSUNG:

Mit dem Kreditrechner den Haus-Kauf oder -Bau planen:

  • Um sich ein Bild über die finanziellen Möglichkeiten beim Haus-Kauf oder – Bau zu machen, rentiert es sich, schon früh einen Blick auf einen online Kreditrechner zu werfen. Wir empfehlen diesen hier: https://www.optifin.at/wohnkreditrechner aufgrund seiner Einfachheit und Diskretion.
  • Zwei Reiter stehen zur Auswahl und man kann wählen, welches Ergebnis man bekommen möchte: die monatlichen Rate bei einer bestimmten Finanzierungssumme oder die mögliche Finanzierungssumme bei einer bestimmten monatlichen Belastung

  • Beide Rechner sind kostenlos und verlangen keine persönlichen Daten vom Nutzer. Drei Größen reichen und man bekommt einen guten Überblick über das Zusammenspiel von Finanzierungssumme, Rate und Laufzeit. Wer darüber hinaus noch die Hilfe eines unabhängigen Finanzierungsspezialisten in Anspruch nehmen will, ist auch davon nur einen Klick entfernt. Der hilft einem, den wirklich günstigsten Kredit zu finden, unverbindlich und kostenlos bis zum Vertragsabschluss.

Verfasst von:

Leave a Comment